Saison 2018/2019

 

Kulturnacht mit Pugsely Buzzard (Blues)

20.10.2018 20:00:00

Pugsley ist Musiker, Schauspieler, Fernsehkoch und liebenswer-ter Grizzly mit Hut. Diesen Mann aus Down Under solltest Du nicht verpassen! Eine Mischung aus Doctor John und Tom Waits.

Mit seinem Barrelhouse Piano-Stil und seiner ungewöhnlich rauchigen Stimme spielt er in kleiner Besetzung den großen New Orleans Sound aus der Zeit der Daddys, Dandies, Girlies und sexy Mamas. Seine Musik bezeichnet er selbst als Louisiana Hoodoo Blues.

Berliner Schlagzeuglegende Micha Maass zählt heute nicht nur zu den angesehensten Blues und Boogie-Drummern Deutschlands, sondern ist auch ein geschätzter Impresario der europäischen Blues und Boogie Szene.

Der Basler Tubist, Fabio Bianchi, ist, obwohl am Rhein aufgewachsen - mit allen Wassern des Mississippi gewaschen. Mit seinem satten und groovigen Sousaphonspiel bringt er alle auf die richtige Betriebstemperatur und hat sich dadurch in der europäischen Blues-Szene einen Namen gemacht. 

 

20.00h / 21.00h / 22.00h / 23.00h

Pugsley Buzzard: vocals, piano  
Micha Maass: drums 
Fabio Bianchi: sousaphone

 

www.pugsleybuzzard.com

The Waffle Machine Orchestra (Swing)

03.11.2018 20:30:00

The Waffle Machine Orchestra steht für den heissesten Swing-Sound, der der Schweiz je erreichte. 

Ihr Set ist eine Mixtur aus Klassikern der Vergangenheit und neuen Eigenkompositionen, die euch eure Tanzschuhe anlegen lassen wird und auf den Dancefloor holt. Die groovige Rhythm-Section aus Kontrabass, Schlagzeug und Gitarre wird begleitet von einem flammend-würzigen Bläsersatz aus Trompete und Posaune. Fügt noch eine Prise wilder Gitarrensoli und kraftvollen Gesangs des Frontsängers hinzu (dessen Stimme für diese Art der Musik nebenbeigesagt wie geschaffen zu sein scheint) und fertig ist die Waffle-Band: eine internationale Combo aus London, Berlin, Neuchâtel und Appenzell! 

Frank Powlesland: Gitarre, Gesang 
Léa Rovero: Bass, Backing Vocal 
Josephine Nagorsnic: Posaune 
Jaro Höhener: Trompete 
Colas Vuilleumier: Schlagzeug 

 

http://waffle.banjocircus.com/

Woodoism (Jazz)

17.11.2018 20:30:00

Es knorzt und knirscht und knistert und knackt, wenn Florian Weiss mit seiner Band „Woodoism“ durch das Unterholz des Jazz stapft. Die vier jungen Musiker vermögen es, auch ohne Harmonieinstrument Licht in die dunkelsten Winkel zu bringen und dabei die Hand des Zuhörers nicht loszulassen. So folgt man der Band in ihr musikalisches Buschwerk und lässt sich seine Gedanken von den Kompositionen des jungen Bandleaders zu einer abendfüllenden Geschichte ausspinnen. 

Linus Amstad: Altsaxophon  
Florian Weiss: Posaune und Komposition  
Valentin von Fischer: Kontrabass  
Philipp Leibundgut: Schlagzeug

 

www.florianweiss.ch

Klezmer Pauwau (Klezmer/Folk)

01.12.2018 20:30:00

ennen Sie das Gefühl? Wenn, selten genug, die Dinge so recht im Lot sind, wenn das Leben glatt und leicht durch die Adern pulst, die Luft nach Sonne und Weite schmeckt, der Körper fast alle Erdenschwere verliert, und sich alle Widrigkeiten ganz weit hinten an den Horizont zurückgezogen haben – dann möchte man irgendjemanden umarmen, am liebsten gleich die ganze Welt. Wie man dieses rare Gefühl zu Musik werden lässt? Hören Sie Klezmer Pauwau! 

Das Ensemble Klezmer Pauwau hat während den letzten bald 30 Jahren über 500 Konzerte im In- und Ausland gegeben. Hervorgegangen aus dem Trio da Besto, besteht die Gruppe heute aus dem in der Ukraine geborenen und in Basel lebenden Viktor Pantiouchenko (bajan, voc), dem in Plovdiv (Bulgarien) geborenen und in Lausanne lebenden Bassisten Tashko Tasheff und dem Berner Fred Singer (cl, voc). 

Der Name Pauwau stammt aus dem Indianischen und steht bei uns für die Begegnung der verschiedenen Kulturen und Religionen. 

Klezmer Pauwau begeistert das Publikum immer wieder aufs Neue mit seinem fröhlich-wehmütigen Mix aus Freylekhs, russischem Tango, Klassik, berndeutschen Liedern und Musik aus dem Fundus Osteuropas

Fred Singer: Klarinette, Stimme 
Viktor Pantiouchenko: Bajan, Stimme 
Tashko Tasheff: Kontrabass

 

www.pauwau.ch

Freetime Jazzband (Dixieland)

14.12.2018 20:30:00

Die siebenköpfige Band aus Thun wurde vor über 30 Jahren gegründet und ist weit über die Region hinaus bekannt. Sie gehört zu den anerkannten Bands der Amateur-Jazzszene. Mit Können und grosser Spielfreude pflegen die Musiker den traditionellen Jazz von Dixieland bis Swing. Im Vordergrund steht der Spass am Musizieren. 

Bei zahlreichen Auftritten an Festivals, in Jazzklubs, bei öffentlichen und privaten Anlässen aller Art im In- und Ausland, konnte die Band das Publikum begeisterten. Ein vielseitiges Repertoire mit eigenen Arrangements, Gesang und Solostücken, vorgetragen mit Witz und Charme, sind die Markenzeichen der Freetime Jazzband.

Peter Dänzer: Trompete  
Beat "Pepsu" Kuhn: Posaune 
Fritz Roth: Klarinette, Saxophon 
Peter Siegfried: Piano, Gesang 
Thomas Hunziker: Banjo, Gitarre 
Bänz Hadorn: Bass 
Hans Kilchenmann: Schlagzeug

 

www.freetime-jazzband.ch

Inish (Irish Folk)

19.01.2019 20:30:00

INISH sind drei Musiker welche sich voll und ganz der traditionellen irischen Musik hingeben. Einer davon ein namhafter irischer Musiker und die anderen Beiden mit einem Herzen, dass für die grüne Insel und ihre Musik schlägt. Zusammen begeistern sie das Publikum mit den fröhlich und schwungvollen traditionellen Tunes und geben mit ihren Songs, welche bei solch einer Stimme total unter die Haut fahren noch das „i-Tüpfchen“ oben drauf. Die Instrumentierung wie zum Beispiel dem irischen Dudelsack (Uillean Pipes), den Tin Whistles, Bodhràn (irische Rahmentrommel), Irish Bouzouki und dem irischen Concertina, ist ein Beweis mehr, dass Sie hier vollkommen in den Genuss traditioneller irischer Musik kommen. 

„Inish“ kommt von der irischen Sprache (gälisch „Inis“) und bedeutet Insel und genau dorthin wird man in Gedanken entführt, wenn man den drei begeisterten Musikern zuhört. 

 

Brendan Wade: Uilleann Pipes, Whistles, Flute, Vocal & Guitar 
Tamy Gorsatt: Concertina, Whistle, Gesang & Akkordeon 
Mike Gorsatt: Gitarre, Bodhran, Bouzouki

 

www.inish.ch

Breiti & the BIG easy Gators (R&B/Old Time Jazz/Boogie Woogie)

08.02.2019 20:30:00

Durch Vorbilder wie Professor Longhair, James Booker, Dr. John, Eddie Bo und Marcia Ball wurde Bandleader Dani Breitenstein schon immer vom rhythmischen, leicht funkigen und rollenden New Orleans Piano beeinflusst. "Breiti & the BIG easy Gators" steht für die Leichtigkeit und Vielfalt von New Orleans, die auch den 4 Musikern ins Blut übergegangen ist.  

Die Musik von "Breiti & the BIG easy Gators" ist locker, überraschend und abwechslungsreich. Auf Melancholie wird mit heiterem Schwung geantwortet und Überraschungseffekte lauern hinter jedem Takt. Neben mitreissendem Boogie Woogie gibt es auch einfühlsamen Blues und Gospel, funkigen Brassband Groove und eine Brise Old Time Jazz zu hören. 

Daniel Breitenstein: Piano, Vocals 
Amin O'Tore: Alto Saxophone, Flute, Whistle 
Eisse Hommes: Double Bass 
Martin Meyer: Drums 

 

www.breiti.ch

Piri Piri (Folk/Gipsy)

23.02.2019 20:30:00

Gewürzter Gipsy Jazz mit Wippgarantie! Christian Wallner und Pete Borel mit akustischen Gitarren, der Kontrabassist David Zopfi und Pit Furrer an der Perkussion spielen traditionellen Gipsy Jazz im Stil von Django Reinhardt. 

Das Repertoire mit eingängigen, lebensfrohen Melodien, wunderbaren Balladen, swingt und groovt. Neben Kompositionen von Django Reinhardt und Interpretationen von bekannten Jazzstandards stehen vermehrt auch Eigenkompositionen von Christian Wallner auf dem Programm. 

Das virtuose Quartett besticht mit treibenden Rhythmen und perlenden Gitarrenläufen. 

Christian Wallner: Guitar 
Pete Borel: Guitar 
David Zopfi: Double Bass 
Pit Furrer: Percussion 

 

www.piriswing.ch

OFFBEAT JAZZ4TET (Jazz)

08.03.2019 20:30:00

2007 gründete der Schlagzeuger Beat Fraefel-Haering (Schwarzenbach SG) das offbeat Trio mit dem Bassisten Kalli Gerhards (Zürich) und dem Pianisten Marcel Schefer (St.Gallen). Bald erweiterte der Trompeter Claudio Bergamin (Basel/Lenzerheide) die Band zum Quartett. 2011 gewann das OFFBEAT JAZZ4TET unter dem Namen offbeat Trio den Swiss Jazz Award. Die Freude der Musiker ist besonders gross, da diese Anerkennung ein Publikumspreis ist.  

Claudio Bergamin: Trumpet/Flugelhorn 
Marcel Schefer: Piano 
Kalli Gerhards: Double Bass 
Beat Fraefel-Haering: Drums 

 

www.offbeatjazz4tet.ch

DixieOnAir (Dixieland)

22.03.2019 20:30:00

DixieOnAir - gelebter Dixieland und mehr… 

Was einmal im Kleinen begann, ist nun nach 12 Jahren richtig gross geworden. Nebst ihren Auftritten im gemütlichen Keller-Club-Lokal am Ring 14, mitten in der malerischen Bieler Altstadt, feiert DixieOnAir auch grosse Erfolge an verschiedensten nationalen und internationalen Veranstaltungen. 

Musikalisch orientiert sich das illustre Septett seit Anbeginn an einem frischen und lebhaften Dixieland- und New-Orleans-Stil, geht aber in seinen originellen Arrangements über dieses Genre hinaus und flechtet auf spielerische Art und Weise auch Elemente aus Swing und Blues ein. Das Repertoire ist sehr breit ausgelegt, enthält sogar exotische Rhythmen aus Südamerika und wird spontan und dynamische von einer sympathisch-zweisprachigen und frisch aufspielenden Band präsentiert.

DixieOnAir - die luftige Art, Dixieland zu geniessen! 

Joachim Bohnenblust: Posaune 
Serge Käslin: Klarinette, Tenor- und Baritonsaxophon 
Amin O'Tore: Sopran-, Alt- und Tenorsaxophon 
Silvain Bohnenblust: Trompete 
Philippe Balmer: Sousaphon 
Cyprien Rochat: Banjo, Gitarre 
Daniel Palma: Schlagzeug, Waschbrett 

 

www.dixieonair.ch

Modus Quartet (World)

05.04.2019 20:30:00

Die Musik von Modus ist ein buntes Geflecht von Fäden verschiedener Traditionen. Sie verknotet mediterranen Geist und überliefertes Liedgut aus Armenien mit Jazz und Eigenkompositionen der Bandmitglieder zu einem farbenfrohen Teppich.  

Treibende Rhythmen, berührende Melodien und der Einfluss verschiedener Kulturen prägen die Musik von Modus: Die syrisch-armenische Sängerin Houry Dora Apartian baut mit ihrer Stimme eine Brücke zwischen Jazz und orientalischer Musik. Der New Yorker Jazzharfenist Park Stickney erweitert den Sound der Band mit seinen zauberhaften Klängen. Der Kontrabassist Lorenz Beyeler und der in Israel geborene Perkussionist Omri Hason bilden den Kern des Quartetts.  

Es entsteht eine mitreissende, dynamische Musik mit einem breiten Spektrum, das von Melancholie bis zu purer Lebensfreude reicht.  

Houry Dora Apartian (Syrien): Gesang  
Park Stickney (USA): Harfe 
Lorenz Beyeler (CH): Kontrabass 
Omri Hason (Israel/CH): Perkussion, Hang 

 

www.omrihason.ch/modus.html

Bogroad (Irish Folk)

27.04.2019 20:30:00

BOGROADs Celtic Folk kommt aus dem Westen Europas, dort, wo die vier Jahreszeiten an einem Tag zu erleben sind und die keltischen Wurzeln in Musik, Tanz und Brauchtum noch spürbar sind. Wehmütige Balladen und fröhlich-rauhe Lieder aus Irland und Schottland wechseln ab mit schnellen Tänzen und melancholischen, spannend arrangierten Instrumentals. 

Die Band mit mehrstimmigem Gesang und über 10 Instrumenten existiert seit bald 25 Jahren und kommt aus der Region Langenthal/Zofingen. 

Sam Stauffer: Vocals, Guitar, Whistle 
Andreas Bolinger: Fiddle, Buzouki, Guitar, Mandoline, Banjo 
Silvia Stauffer: Akkordeon, Vocals 
Philippe Gerber: Percussion, Keys 

 

www.bogroad.ch

Programm 2017/2018

 

Tickets

 

Newsletter

 

 

 

webdesign by dynabyte